Geschichte und Nutzung jetzt

Geschichte der Schwimm Brillen

Die Geschichte von Schwimm Brillen geht zurück bis in das 14te Jahrzehnt als Gelehrte Perischen Perlen Taucher beschrieben haben welche Brillen mit geschliffenem Schildpatt verwendeten. Diese Brillen wurden vermutlich um das 16te Jahrhundert in Mittelmeer Länder importiert wo sie dann bei Illustrationen von Korallen Tauchern aus Venedig auftauchten.

Taucher aus Venedig - 16tes Jahrhundert.

Auf mysteriöse Weise verschwanden dann die Brillen, möglicherweise weil versklavte Amerikanische Indianer und Afrikanische Taucher, welche einen Großteil des weltweiten kommerziellen Tauchens vom 16ten Jahrhundert an betätigten keine Brillen benutzten. Taucher aus Polynesien waren bekannt dafür Brillen aus Bamboo oder geschnitztem Holz zu verwenden, allerdings hatten diese anfangs noch keine Gläser sondern wurden nur Kopf über mit der darunter befindlichen Luftblase verwendet. Erst mit der Einführung von Glas wurde dieses hinzugefügt.

Heute sind solche primitiven Brillen immer noch von einheimischen Gruppen in und um den Pazifik verwendet. Diese Taucher jagen und sammeln Meeresgetier bis in 20 Meter Tiefe. Damit sind diese Taucher die Pioniere und historischen Wurzeln des neuen Sportes Apnoe Tauchen oder Frei Tauchen.

Verwendung der Brillen heute

Hölzerne Tauch Brillen sind nach wie vor in Gebrauch im gesamten Pazifik Gebiet und es war eine Gruppe von See Nomaden im Süden der Philippinen welche ich befreundete und welche mich auf die Idee brachten sie auch Sammlern anzubieten.

Bild eines Tauch Touristen mit einem lokalen Freitaucher. Moalboal, Cebu, Philippines

Lesen Sie diesen faszinierenden Artikel über die See Nomaden der Philippinen WATER BREATHERS über das Leben von Eldio A. Gulisan den Imam einer moslemischen Gemeinde, welcher im Alter von 52 Jahren noch immer fast täglich fischen geht.

PHOTOGRAPHY by Francisco Guerrero

STORY by Kristine Fonacier

Deutsch de